Anbohren

Tonisco Service kann den Anbohrprozess mit Standard-Absperrventilen durchführen. Es sind keine speziellen Anbohrventile erforderlich. Die Flexibilität und Integration machen Tonisco Service zum kundenorientiertesten und flexibelsten Servicepartner für Ihre Wasserverteilungsnetze.

tonisco-water-line-kaarlo-jalmari
tonisco-hot-tapping-winter

Verfahren

Das Anbohrverfahren für eine Wasserverteilungsleitung beginnt mit der Bewertung des benötigten Anschlusses. Der Kunde muss uns folgende Informationen zur Verfügung stellen:

  • Größe und Material des Leitungsrohrs?
  • Wandstärke des Leitungsrohrs?
  • Auslegungsdruck und -temperatur?
  • Betriebsdruck und -temperatur?
  • Anzapfgröße und Druckklasse?
  • Ist die Verwendung von Elektrowerkzeug auf der Baustelle erlaubt?

Nachdem die Mitarbeiter von Tonisco die grundlegenden Informationen erhalten haben, können wir Ihnen den Kostenvoranschlag für den Anbohrprozess unterbreiten. Wir geben immer Empfehlungen zu den Komponenten (Ventile und Armaturen), können aber auch mit vom Kunden bereitgestellten Komponenten arbeiten.

Methode

Das Tonisco Anbohrverfahren ist so konzipiert, dass wir für den Anbohranschluss normale Standard-Absperrventile verwenden können. Somit muss der Kunde nicht viel Zeit und Geld für Anbohrspezialkomponenten aufwenden. Normalerweise ist in einem Nieder- und Mitteldrucknetz eine normale Kombination aus mechanischem Anschweißsattel + Absperrventil eine ausreichende Lösung. Sie gibt dem gesamten Projekt mehr Flexibilität und mehr Raum für die Zusammenarbeit zwischen den Auftragnehmern. Tonisco Service ist in der Lage, den Anbohranschluss an allen Rohrleitungsmaterialien herzustellen, die im Trink- und Abwassersektor zum Einsatz kommen. Die gängigsten Anbohrverfahren sind:

  • Stahlrohre: Anschweißen einer Verstärkungsplatte oder eines Anschweißstutzens + eines Anbohrkugelhahns
  • PE-Rohrleitungen: Infusionsgeschweißter Anbohrsattel + Absperrventil (Schieber oder Kugelhahn)
  • Andere Rohrmaterialien: Mechanische Anbohrschelle + Absperrventil (Schieber oder Kugelhahn)

 

Laden Sie sich bitte die Broschüre herunter, um sich mit den verschiedenen Anbohroptionen vertraut zu machen.

Hauptmerkmale

Hauptmerkmale des Tonisco Anbohrservices:

  • Keine Notwendigkeit einer Betriebsunterbrechung
  • Es geht kein aufbereitetes Wasser verloren
  • Keine Notwendigkeit, bis zur vollständigen Leerung der Leitung zu warten – reduziert die Füllzeit erheblich
  • Vermeidet eine kostspielige Neugestaltung von Rohrleitungsabschnitten und reduziert die Planungskosten
  • Eliminiert die Notwendigkeit, Wärme- oder Kälteengpässe zu melden
  • Zusammenarbeit – Gemeinsame Nutzung verschiedener Arbeitsstufen (Schweißarbeiten)
  • Gebrauchsfertige Planung und Ausführung, sofern erforderlich

 

Betriebsparameter – Basis-Leistungspaket:

  • Maximaler Betriebsdruck 60 bar bei 40 °C
  • Maximale Betriebstemperatur 200 °C bei 16 bar
  • Anbohrbereich DN10 (3/8″) bis DN1600 (64″)
  • Es gelten sowohl die ASME- als auch die DIN-Normen

 

Betriebsparameter – Spezielles Leistungspaket:

  • Maximaler Betriebsdruck 1480 PSI bei 40 °C
  • Maximale Betriebstemperatur 371 °C bei 700 PSI
  • Anbohrbereich DN25 (1″) bis DN1600 (64″)
  • Es gelten sowohl die ASME- als auch die DIN-Norm

Videos

Kontaktiere uns

Brauchen Sie fachkundige Hilfe? Sie können uns gerne eine Nachricht hinterlassen und wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.

Tonisco logo wide website

Wartungswerkzeuge und Dienstleistungen für unter Druck stehende Rohrleitungen.

#tonisco #toniscofamily

Kontaktinformationen

Kalkun kehätie 19,

33330 Tampere,

Finnland

sales@tonisco.com 

service@tonisco.com

Kundendienst

Kundendienst:

+358 3 2611724

info@tonisco.com

Sozialen Medien

Anmeldung für Newsletter

© 2021 Tonisco-Gruppe

Kontaktiere uns

Brauchen Sie fachkundige Hilfe? Sie können uns gerne eine Nachricht hinterlassen und wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.